Bau
Spedition Max Müller baut 1.000 Quadratmeter große Halle in Opfenbach

Es musste alles ganz schnell gehen: Auf dem Verwaltungsweg hat die Gemeinde Opfenbach der Aufstellung einer 1.000 Quadratmeter großen Leichtbauhalle durch die Spedition Müller auf deren Firmengelände zugestimmt. Sie dient Lagerzwecken und darf zunächst für fünf Jahre errichtet werden.

Der Geschäftsführer der Spedition, Walter Müller, geht allerdings davon aus, dass er die Halle schon in einem Jahr wieder abbaut und hat sie deshalb auch nur angemietet. Benötigt wird sie, weil die Spedition mit ihren Logistikkapazitäten an ihre Grenzen gestoßen ist.

Deshalb investiert Müller in den Bau einer neuen Lagerhalle - dies allerdings in Tettnang. "In Opfenbach stehen uns keine weiteren Flächen zur Verfügung", erläutert er diesen Schritt. Bürgermeister Matthias Bentz informierte den Gemeinderat nun nachträglich. Dem Gremium blieb nur noch, das Vorgehen zur Kenntnis zu nehmen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in 'Der Westallgäuer' vom 18.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018