Freizeit
Junge Sportler eröffnen Fitnesspark in Heimenkirch

Jeder soll hier seinen Spaß haben: Kleine und Große, Jungs und Mädels, Junge und Alte, Starke und solche, die es noch werden wollen. Der neue Fitnesspark in Heimenkirch steht kurz vor der Eröffnung.

Geboren aus der Idee einiger junger Männer, ist er in Gemeinschaftsleistung und durch Unterstützung von Gemeinde und Gönnern innerhalb weniger Monate entstanden und steht jetzt allen Leuten zur Verfügung, die etwas für ihre Kraft, Ausdauer und Gesundheit tun möchten – und zwar unter freiem Himmel.

Die 'human flag', also menschliche Flagge, schaffen nur die Fortgeschrittenen. André Denz ist einer. Mit beiden Armen hält er sich an einer senkrechten Stange fest und stemmt seinen Körper im rechten Winkel davon ab, sodass er einige Sekunden parallel zum Boden in der Luft schwebt. Bis der Riedhirscher so weit war, hat er lange trainiert – in Fitnessparks in Lindau, Lochau und Bregenz.

Heute führt der 33-Jährige die 'human flag' in Heimenkirch vor. 'Wir haben alles selbst gemacht', sagt André Denz und schaut dabei ebenso stolz wie seine Freunde Julian und Matthias Übelhör.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 19.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018