Wettkampf
Beim Mountainbike-Kreiscup in Heimenkirch sind 137 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dabei

28Bilder

Er hält an, der Mountainbike-Boom im Landkreis Lindau. Beim vierten und damit vorletzten Kreiscup-Rennen in dieser Saison in Heimenkirch haben 137 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Pedale getreten. Das ist ein Topwert. Überhaupt sind es heuer, sehr zur Freude der ausrichtenden Vereine, deutlich mehr Teilnehmer als im Vorjahr – im Schnitt 135.

Die Starter fanden auf der Strecke am Leiblachbad beste Bedingungen vor. Der Rundkurs musste je nach Altersklasse verschieden häufig durchfahren werden, die Biker waren zwischen drei und 35 Minuten unterwegs. Dabei galt es, verschiedene Hindernisse und auch eine Schanze zu überwinden.

Letztere erfordert zwar etwas Mut, ist aber dennoch beliebt: Die Ausweichmöglichkeit, in der Szene als 'Chickenway' bezeichnet, wurde nur von wenigen genutzt. 'Es gab keine Unfälle', resümierte Organisator Richard Bechteler vom TSV Heimenkirch zufrieden. Fahrer und Zuschauer seien gleichermaßen begeistert von dem Sportevent gewesen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 21.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018