Unfall
Auto fährt in Leutkircher Einkaufsmarkt

Zum Glück nur zwei leicht Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am  Montagvormittag gegen 10:20 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufmarkts bei den Bahnhofsarkaden. Der 77-jährige Fahrer eines SUV hatte
unmittelbar im Eingangsbereich einparken wollen und hierbei offensichtlich das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. Das Fahrzeug schanzte deshalb über einen Grünstreifen, riss dabei ein Verkehrszeichen samt Betonfundament aus dem Boden, überquerte anschließend den Gehweg und prallte gegen eine Betonsäule des Vordaches.

Dadurch wurde das Fahrzeug nach rechts abgewiesen und verkeilte sich zwischen einer Betonsäule und dem Eingangsportal des Einkaufmarkts. Während der 77-Jährige unverletzt blieb, erlitten ein 27-jähriger Mann, der leicht zwischen dem Auto und der Säule eingeklemmt wurde, sowie eine 41-jährige Frau, die von einer Palette getroffen wurde, Verletzungen, die ärztlich behandelt werden mussten.

Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde von einem Abschleppunternehmen mit Hilfe eines Krans geborgen, aufgeladen und abtransportiert. Der am Gebäude entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Wäre das Auto nicht an der Betonsäule abgewiesen worden, hätte die
Fahrt vermutlich erst im Kassenbereich ihr Ende gefunden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018