Special Winter 2019 SPECIAL
Winter 2019

Wetter
„Schnee sind wir gewohnt“: Bauhöfe und Feuerwehren im Westallgäu sehen den Wintereinbruch gelassen

Schnee kann für manche Pflanzen im Garten tödlich sein. Deswegen rät Kreisgartenfachberater Bernd Brunner, empfindliche Pflanzen noch vor dem Wintereinbruch mit einem Dächlein zu schützen.
  • Schnee kann für manche Pflanzen im Garten tödlich sein. Deswegen rät Kreisgartenfachberater Bernd Brunner, empfindliche Pflanzen noch vor dem Wintereinbruch mit einem Dächlein zu schützen.
  • Foto: Bettina Buhl
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Die Bauhöfe der Westallgäuer Gemeinden gehen vergleichsweise gelassen mit den Schneemassen um, die sich in den vergangenen Tagen in den Gemeinden gesammelt haben. Von früh morgens bis in die späten Abendstunden räumten sie am Wochenende ausdauernd und routiniert Straßen und Gehwege. Auch der Kreisbrandrat spricht von „Normalzustand“. Vorsicht ist allerdings mancherorts geboten.

Am Bergfriedhof hat der Bauhof Lindenberg am Sonntagmittag 68 Zentimeter Neuschnee gemessen. „Das gab es in den vergangenen Jahren schon öfter“, sagt Bauhofleiter Richard Herz. Er und seine Kollegen sind gestern und vorgestern zeitig aufgestanden, um für alle den Weg frei zu machen. Und zwar nach Prioritäten, wie Herz erläutert. Relativ gelassen ist auch die Feuerwehr – zumindest, wenn man den Kreisbrandrat als Maßstab nimmt. „Das ist alles Normalzustand“, sagt Friedhold Schneider. Er hat festgestellt: „Der Räumdienst im oberern Landkreis funktioniert einwandfrei. Die Sicherheit der Bevölkerung ist gewährleistet.“ Alle Löschfahrzeuge der Wehren verfügen über einen Allrad-Antrieb, zudem sind während der Wintermonate dauerhaft Schneeketten aufgezogen. „Die Fahrzeuge sind immer einsatzbereit“, sagt Schneider.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 08.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019