Bauarbeiten
Sanierung an der Lindenberger Rotkreuzklinik nach Brand fast abgeschlossen

Der Brandgeruch ist verflogen, es riecht jetzt nach frischer Farbe. Sieben Monate nach dem verheerenden Zimmerbrand ist die Sanierung der Station 5 an der Lindenberger Rotkreuzklinik zu '95 Prozent' abgeschlossen, sagt Verwaltungsdirektor Marco Clobes. In einigen Wochen werden wieder Menschen in den Zimmern liegen.

Bei dem war ein Patient ums Leben gekommen, sieben wurden teils schwer verletzt. Schon am Tag nachdem die Kripo die Station freigegeben hatte, rückten Brandsanierer an. Seitdem war die Station 5 eine Baustelle.

Anfangs waren Arbeiter sieben Tage die Woche am Werk. Folge vor allem des Brandrauchs. Er hatte sich in der ganzen Station verbreitet, auf Türen, Möbeln und an Wänden niedergeschlagen. Der Putz musste überall entfernt und erneuert werden. Komplett zerstört hatte das Feuer das Zimmer, in dem der Brand ausgebrochen war. Dort musste auch das Bad ersetzt werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuer Zeitung vom 28.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018