Hallenbad
Neues Schwimmbad in Lindenberg: Schwimmer des TV Lindenberg zwischenzeitlich ohne Heimstätte

Die Schwimmer des TV Lindenberg nutzen das Hallenbad fürs Training, für Prüfungen für ihren jährlichen Wettkampf, das große Schwimmfest.
  • Die Schwimmer des TV Lindenberg nutzen das Hallenbad fürs Training, für Prüfungen für ihren jährlichen Wettkampf, das große Schwimmfest.
  • Foto: Florian Wolf
  • hochgeladen von Pia Jakob

Es ist einer der wichtigsten Beschlüsse, die der Lindenberger Stadtrat in jüngster Vergangenheit getroffen hat: der Neubau des Hallenbads. Im Vorfeld ist er heiß diskutiert worden. Befürworter und Gegner meldeten sich gleichermaßen zu Wort. Das mit 11,4 Millionen Euro veranschlagte Projekt soll im Spätherbst mit dem Abriss beginnen.

Davon stark betroffen ist die Abteilung Schwimmen des TV Lindenberg. Sie verliert vorübergehend ihre Heimstätte. Abteilungsleiter Olaf Langes: "Man kann der Stadt nur gratulieren zu der Entscheidung, ein neues Hallenbad für die nächste Generation zu bauen. Das ist nicht selbstverständlich, wenn man sieht, dass bayernweit viele Bäder geschlossen wurden oder von der Schließung bedroht sind. Vom Neubau wird die ganze Region profitieren."

Ein Interview mit dem Abteilungsleiter der Schwimmer zum Neubau lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 03.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019