Bauarbeiten
Lindenberger Feuerwehrhaus wird ausgebaut

Das Lindenberger Feuerwehrhaus wird zur Baustelle: Nach Stand der Dinge wird die Stadt in zwei Bauabschnitten insgesamt knapp 526.000 Euro investieren. Die Wand der Fahrzeughalle wird ein Stück nach hinten versetzt, damit die Wehrler im Inneren mehr Platz zum Umziehen haben.

Bauarbeiter erweitern auch die Garage in Richtung Nadenbergstraße. Dort ist der Gerätewagen Atemschutz des Landkreis Lindau stationiert. Bisher ist dies ein Sprinter, der soll jedoch durch einen deutlich größeren Lastwagen ersetzt werden.

Im Zuge der Bauarbeiten soll auch die seit 2015 geplante Modernisierung der Atemschutzwerkstatt umgesetzt werden. Auch andere Wehren lassen dort ihre Atemschutzgeräte warten.

Wieso Bürgermeister Eric Ballerstedt in diesem Zusammenhang die Nachbarn des Feuerwehrhauses lobte, erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 29.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018