• 14. November 2017, 07:49 Uhr
  • 3× gelesen
  • 0

Soziales
Der Tafelladen in Lindenberg sucht Unterstützung

(Foto: Anna Feßler)

Eigentlich hatte er schon ein Ehrenamt. 'Ich bin Sprecher der Blindenzeitung im Landkreis', sagt Helmut Popp. Doch diese Arbeit war dem heute 82-Jährigen auf Dauer manchmal einfach zu einsam. So machte er sich auf die Suche nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit mit ein bisschen mehr Gesellschaft.

'Und dann öffnete zu dieser Zeit der Tafelladen in Lindenberg', erzählt der Rentner. Und seitdem trifft man ihn in der Regel einmal die Woche hier.

Er räumt Ware ein, zeichnet sie aus, packt Nudeln oder Käse aus Großpackungen in handlichere Portionen oder sortiert Obst und Gemüse – alles Waren, die der Tafelladen bei Supermärkten in der Region abholt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 14.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018