• 6. Oktober 2017, 16:19 Uhr
  • 5× gelesen
  • 0

Jubiläum
Zwei erste Plätze beim Poetry Slam in Lindenberg

(Foto: Benjamin Schwärzler)

Zwei Künstler haben sich den ersten Platz beim Poetry Slam in Lindenberg geteilt: Remo Rickenbacher aus der Schweiz und der deutsche Künstler 'Nik Salsflausen'. Da selbst im Stechen noch kein Unterschied in der Lautstärke des Applauses auszumachen war, rief Moderator Alexander Burkhard einen Doppelsieg aus.

200 Gäste besuchten die Jubiläums-Veranstaltung auf dem Lindenberger Kulturboden. Vor fast genau zehn Jahren fand in Lindenberg erstmals ein Dichterwettstreit statt, damals hatten ihn noch Schüler des Gymnasiums initiiert. 'Der Poetry Slam ist stetig größer geworden, viel professioneller', sagt Burkhard, der selbst seine Bühnenpremiere in Lindenberg gefeiert hat und mittlerweile Bayerischer Meister im Poetry Slam ist.

Dieses Mal kamen vier der neun Künstler aus dem Westallgäu, eine ungewöhnlich hohe Quote. Darunter die 18-jährige Daria Wolf aus Weiler, die zum ersten Mal an einem Poetry Slam teilnahm.

Zu welchen Themen sich die Künstler äußerten und welche Aufgabe das Publikum an diesem Abend hatte, lesen Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 07.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018