Kreisliga
TSV Opfenbach verschenkt Zwei-Tore-Führung

Staffel VI Beuren – T Röthenbach 3:2 (2:2). Tore: 0:1 Christian Haas (13.), 1:1 (27.), 2:1 (31.), 2:2 Christian Haas (43.), 3:2 (57.). Bes. Vorkommnis: Christian Haas (T) schießt Foulelfmeter an den Pfosten (52.).

Röthenbach verpasste es in den ersten 20 Minuten, den zweiten Treffer zu erzielen, wodurch die Hausherren das Spiel drehen konnten. Zwar gelang Christian Haas noch vor der Pause das 2:2, doch ein Abstimmungsfehler in der Röthenbacher Hintermannschaft begünstigte den dritten Treffer für Beuren. In der Schlussphase hatten beide Mannschaft noch Chancen.

SG Herlazhofen/Friesenhofen – TSV Opfenbach 4:3 (1:3). Tore: 1:0 (2.), 1:1 Christian Breyer (21.), 1:2 Dominik Perl (23.), 1:3 Erik Birkigt (45.), 2:3 (53.), 3:3 (75.), 4:3 (76.). Nach dem schnellen Rückstand fing sich Opfenbach und war bis zur Halbzeit die klar bessere Mannschaft. Ohne Not gaben die Gäste das Spiel dann im zweiten Durchgang durch vermeidbare Nachlässigkeiten noch aus der Hand.

TSV Wohmbrechts – ASV Wangen 1:1 (1:1). Tore: 0:1 (20.), 1:1 Christian Nägele (40.). Im Spitzenspiel sahen die Zuschauer ein gerechtes Unentschieden, wodurch Wohmbrechts den ersten Tabellenplatz behaupten konnte. Beide Mannschaften hatten in etwa gleich viele Spielanteile, wobei Christian Nägele das Spielgerät zum 1:1 im Kreuzeck versenkte. Nach dem Seitenwechsel gab es noch Chancen auf beiden Seiten, doch am Ende können beide mit dem 1:1 leben.

Staffel VII

SC Unterzeil-Reichenhofen II – FC Lindenberg II 4:3 (3:1). Tore: 0:1 Fabian Stojak (6./Foulelfmeter), 1:1 Thomas Weder (21.), 2:1 Simon Krauß (25.), 3:1 Sebastian Rupp (39.), 3:2 Mehmet Alkin (60.), 4:2 Harald Feierle (86.), 4:3 Julian Epp (88.). In einer temporeichen Partie schaffte es Lindenberg II erneut nicht, seinen ersten Punktgewinn der Saison einzufahren. Beide Teams waren sportlich ebenbürtig, wobei die Heimelf ein Quäntchen Glück mehr auf ihrer Seite hatte.

SV Waltershofen II – TSV Heimenkirch II 0:8 (0:4). Tore: Florian Lau (3), Stefan Hutterer (2), Patrick Grundl, Jasmin Klaric, Eigentor. Das Spiel wurde eine klare Angelegenheit für die überlegenen Gäste, die damit an Tabellenführer Maierhöfen dranbleiben.

SV Eglofs II – FC Scheidegg II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Bernhard Ihler (45.), 2:0 Horst Tschöll (62.). Nach dem 0:1 durch einen direkt verwandelten Eckstoß versäumte es die Gäste, eine Vielzahl eigener, teilweise sehenswert herausgespielter Möglichkeiten im Eglofser Tor unterzubringen. Das 2:0 fiel ebenfalls nach einem Eckball.

SV Haslach II – SV Maierhöfen-Grünenbach II 2:2 (2:0). Tore: 1:0 Markus Steidle (28.), 2:0 Markus Steidle (30.), 2:1 Daniel Immler (61./Foulelfmeter), 2:2 Alexander Schmähl (63.). Durch zwei direkt verwandelte Freistöße lag der SVM II 0:2 hinten, machte aber nach der Pause deutlich mehr Druck. Zwei Tore zum 2:2 waren der gerechte Lohn für die Maierhöfener Angriffsbemühungen.

TSV Ellhofen – SV Neuravensburg II 1:4 (0:3). Tore: 0:1 (2.), 0:2 (8.), 0:3 (43.), 1:3 Florian Imgrund (63.), 1:4 (90./Foulelfmeter). Gelb-rote Karte: David Rädler (TSV) wegen Foulspiels (90.). In der ersten zehn Minuten fand Ellhofen nicht ins Spiel und lag schnell mit 0:2 in Rückstand. Die Heimelf ließ dann Möglichkeiten zum Anschlusstreffer ungenutzt und kassierte stattdessen dass 0:3. Nach der Pause gaben die Gastgeber den Ton an, machten aber lediglich einen Treffer. (sen, wa)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019