Kreisliga A
SV Maierhöfen-Grünenbach behält mit 3:1 in Scheidegg die Oberhand

Auch im zweiten Lokalderby in der neuen Saison der Kreisliga A III war für den FC Scheidegg nichts zu holen. Unter Interimstrainer Alwin Boch, der für Urlauber Siegfried Koch an der Seitenlinie stand, gab es ein 1:3 daheim gegen den SV Maierhöfen-Grünenbach. Der SV Eglofs hatte spielfrei.

Tore: 1:0 Toni Specht (6.), 1:1 Tobias Wegmann (18.), 1:2 Dario Scelsi (48.), 1:3 Dario Scelsi (74.). Rote Karte: Benjamin Micka (FCS) wegen Schiedsrichterbeleidigung (85.). Der erste Pflichtspieltreffer von Rechtsverteidiger Toni Specht reichte nicht für einen Scheidegger Punktgewinn.

Nach dem Ausgleich tat die Heimelf, angetrieben vom starken Manuel Sohler, spielerisch zwar mehr als Maierhöfen, konnten aber keine nennenswerten Chancen herausholen. Nach dem 1:2 gab Scheidegg seine spielerische Linie auf und operierte nur noch mit langen Bällen, die gegen die kopfballstarke SVM-Deckung aber wirkungslos blieben. Benjamin Micka flog nur 13 Minuten nach seiner Einwechslung mit Rot vom Feld.

SV Neuravensburg - FC Lindenberg 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Oliver Baldauf (30.), 1:1 Michael Berle (59.), 1:2 Hakan Sahin (86.). Gelb-rote Karte: Thomas Hage (FCL) wegen Meckerns (75.). Die Gäste vergaben zunächst eine Großchance durch Hakan Sahin, ehe sich beide Mannschaften lange Zeit abtasteten - bis zum 0:1, das Oliver Baldauf nach Doppelpass mit Kurtulus Alkin erzielte.

Nach der Pause machte Neuravensburg ordentlich Dampf, glich aus und drückte auf das 2:1 - doch den glücklichen Siegtreffer erzielte Sahin nach Vorlage des eingewechselten Felipe dos Santos für den FCL.

FC Isny II - TSV Heimenkirch 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Michael Schiegg (32.), 0:2 Patrick Fink (39.), 1:2 (62.), 1:3 Dieter Limberger (78.). Nach anfänglichen Problemen kam Heimenkirch immer besser ins Spiel und schoss eine verdiente 2:0-Pausenführung heraus.

Im zweiten Durchgang gingen die Fußballer von Trainer Fredy Huckenbeck allerdings weniger konzentriert zur Sache und ermöglichten den Gastgebern den Anschlusstreffer. Erst nach dem 3:1 - Dieter Limberger traf per Distanzschuss - war die Partie für die Gäste endgültig gelaufen.

Ganz entspannt beobachten Dominik Merz (links) und Jürgen Wilzcek aus der 2. Mannschaft des SV Maierhöfen-Grünenbach, wie sich die << Erste >> bei etwa 30 Grad gegen den FC Scheidegg so schlägt - nämlich erfolgreich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen