Extremsport
Spätzünderin hat WM-Ticket in der Tasche: Alice Nörthemann aus Argenbühl fährt zum Halb-Ironman nach Kanada

Quasi über Nacht ist die Allgäuer Triathlon-Szene um eine Senkrechtstarterin reicher: Alica Nörthemann (26) hat sich beim Ironman 70.3 auf Mallorca als Siebte in ihrer Altersklasse für die Weltmeisterschaft im Halb-Ironman am 7. September in Kanada qualifiziert. Die Studentin aus Göttingen lebt seit einigen Monaten in Argenbühl (Westallgäu). Von ihr dürfte wohl noch öfter die Rede sein.

Ihren ersten großen Wettkampf im Allgäu bestritt Alica Nörthemann beim Halbmarathon im April 2014 in Kempten, wo sie in 1:41:48 Stunden Platz 16 belegte. Noch besser lief es für die Wahl-Allgäuerin freilich zuletzt beim Halb-Ironman in Port d’Alcudia auf Mallorca.

In 5:20 Stunden kam sie nach 1,9 Kilometer Schwimmen (34:03), 90 Kilometer Radfahren (2:48:54) und 21,1 Kilometer Laufen (1:50:30) als beste Deutsche in der Altersklasse 25 bis 29 ins Ziel. Damit qualifizierte sie sich automatisch für die WM - und das obwohl sie erst im vergangenen Jahr ihren ersten Triathlon in Harsewinkel bestritten hat. Mehr über Triathlon erfahren Sie im Blog www.allgaeu-ausdauer.de.

Mehr über Alice Nörthemann erfahren Sie in Der Westallgäuer vom 05.06.2014 (Seite 32).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019