Fußball
Schlüsselspiel für den SV Maierhöfen gegen SC Unterzeil

'Das ist ein Schlüsselspiel für beide Teams, deswegen gehe ich von einem offenen Schlagabtausch aus', ist SVM-Coach Florian Meffert vor der Partie gegen den Tabellenvierten überzeugt. Der Trainer des Ranglistensechsten aus dem Westallgäu rät seiner Startelf deswegen auch dazu, 'von Beginn an kompromisslos unser Spiel durchzuziehen.' Philipp Meffert fällt verletzt aus.

SV Haslach – FV Rot-Weiß Weiler II (Sonntag, 15 Uhr): Der FV Rot-Weiß Weiler II (3.) muss beim SV Haslach (12.) seine 'Hausaufgaben machen', wie FVW-Coach Peter Alber formuliert: 'Der FC Leutkirch hat als Erster momentan einen Lauf, deswegen müssen wir unbedingt punkten, um dranzubleiben.' Bitter für Alber: Andreas Hehle kommt verletzungsbedingt in der Vorrunde nicht mehr zum Einsatz, und auch Kapitän Benjamin Schwärzler fehlt berufsbedingt.

Kleinhaslacher SC – FC Lindenberg (Sonntag, 15 Uhr): Dass der FC Lindenberg (8.) selbst nach zehn Spieltagen nicht in Schwung kommt, liegt laut Trainer Dieter Weinert auch daran, 'dass wir uns derart gravierende Fehler leisten, die unsere Gegner förmlich zum Toreschießen einladen.

' Dass sein Team nach einer in seinen Augen 'annähernd perfekten Saisonvorbereitung' im Ligabetrieb den nötigen Ernst vermissen lässt, wurmt den Lindenberger Coach vor der Partie beim vorderen Tabellennachbarn.

FC Scheidegg – SV Arnach (Sonntag, 15 Uhr): Den zweiten Saisonsieg des FC Scheidegg (10.) am vergangenen Wochenende beim FC Lindenberg nimmt FCS-Coach Hannes Stocklauser zum Anlass, von seinen Männern 'mindestens denselben, wenn nicht noch mehr Einsatz' zu verlangen. Gegen das noch sieglose Schlusslicht aus Arnach will Stocklauser aber die Weichen frühzeitig auf Sieg stellen: 'Wir dürfen es nicht knapp werden lassen, sondern müssen von Beginn an tonangebend sein. Das Letzte was wir brauchen können ist eine Zitterpartie.'

SV Deuchelried – SV Eglofs (Sonntag, 15 Uhr): Mit zuletzt zwei Siegen in Folge reist der SV Eglofs (9.) zum SV Deuchelried (13.). Dabei steht der Elf von Trainer Wolfgang Durst ein Duell mit dem 'Remis-König' der Liga bevor. Nach zehn Spieltagen schlagen beim SVD sechs Unentschieden zu Buche, bei vier Niederlagen und noch keinem 'Dreier'.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019