Schach
SC Weiler dominiert die Schach-Jugend

Bei der Kreisjugendeinzelmeisterschaft in Lindau haben 30 Kinder und Jugendliche aus der Region in fünf Altersklassen auf dem Schachbrett um den Titel und die Qualifikation für die Oberschwäbische Meisterschaft gekämpft. Die Jugend des SC Weiler räumte gleich vier Pokale ab. In der U10 gewann Manuel Zebandt souverän mit sechs Siegen aus sechs Partien.

Auch Jakob Fessler siegte ungefährdet und gab in der U12 nur ein Remis ab. In der gleichen Altersklasse erreichte Jonas Halder den dritten Platz. Bei den Mädchen in der U14 wurde Isabella Wunder Vizemeisterin.

Als einziger Teilnehmer in der U16 hatte Johannes Schmidt bereits vor den Partien seinen Pokal sicher. Die U18 dominierten die Brüder Niklas und Fabian Wunder mit jeweils fünf Punkten aus sechs Partien und teilten sich so ungeschlagen den ersten Platz. Nach Feinwertung hatte der ein Jahr jüngere Fabian hauchdünn die Nase vorn und bekam somit den Pokal überreicht.

Auch Tobias Müller (U18) konnte sich für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren, womit alle acht Weilerer Jugendspieler Ende Dezember zu den Wettkämpfen nach Biberach fahren dürfen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen