Kreisliga A
Philipp Frommknecht rettet FC Lindenberg

Ein Doppelschlag von Philipp Frommknecht hat den FC Lindenberg vor einem kompletten Punktverlust in der Kreisliga A III bewahrt. Somit holten die Bergstädter beim 2:2 (0:2) gegen den SC Unterzeil wenigstens noch ein Remis.

Unterzeil-Reichenhofen – FC Lindenberg 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Hans-Peter Gaile (29./Foulelfmeter), 2:0 Daniel Karg (64.), 2:1 Philipp Frommknecht (74.), 2:2 Philipp Frommknecht (76.). Lindenberg dominierte die Partie, versäumte es aber, eine Vielzahl von Chancen auch zu nutzen. Durch ein unnötiges Foulspiel sowie einen Kontertreffer lagen die Bergstädter zwar bereits 0:2 zurück, doch das Aufbäumen ab der 65. Minute lohnte sich. Nach dem 2:2 hätten es die Gäste sogar in der Hand gehabt, mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise ins Westallgäu antreten zu können.

SV Eglofs – FC Scheidegg 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Reinhard Zengerle (2.), 2:0 Wolfgang Häfele (41.), 2:1 Benjamin Schnepf (76.). Scheidegg kämpfte mit Abstimmungsproblemen, nachdem Trainer Sigi Koch wieder mit Dreierkette spielen ließ. Ein Sonntagsschuss brachte die Gastgeber früh in Führung, wobei im ersten Durchgang der SVE vor dem Tor abgeklärter agierte und seine Chancen gut nutzte. Nach der Pause zogen die Gäste ein Spiel auf ein Tor auf, waren im Angriff aber zu hektisch. Unter anderem vergab Tobias Karg eine Kopfballchance.

SV Waltershofen – TSV Heimenkirch 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Fabian Kimmerle (5./Handelfmeter), 0:2 Daniel Ferber (30.), 0:3 Sebastien Delahaye (50.), 0:4 Sebastien Delahaye (85.). Rote Karte: Thomas Elison (SVW) wegen absichtlichen Handspiels (5.

). Indirekter Freistoß Heimenkirch, Handspiel auf der Linie, Rot für Waltershofen, Elfmeter, 0:1 – aus Sicht der Gäste hätte das Spiel nicht besser beginnen können. Tabellenführer Heimenkirch hatte nur zwei kurze Drangphasen zu überstehen und spielte den achten Saisonsieg souverän über die Zeit.

SV Haslach – SV Maierhöfen-Grünenbach 1:4 (0:0). Tore: 0:1 Tobias Wegmann (47.), 0:2 Philipp Meffert (53.), 0:3 Tobias Wegmann (63.), 1:3 Manuel Galbusera (69.), 1:4 Dominic Wagner (89.). Die ersten 45 Minuten verliefen ausgeglichen, so dass das torlose Halbzeit-Remis gerechtfertigt war. Nach der Pause gingen die Gäste durch zwei sehenswerte Fernschüsse in Führung, und Tobias Wegmann sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Nach dem Anschlusstreffer stellte Dominic Wagner den alten Drei-TrefferAbstand wieder her.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen