FC Lindenberg – FC Leutkirch 1:3 (0:1).
Kreisliga A verdiente 1:3-Heimniederlage in Weiler gegen Spitzenreiter Leutkirch

Kreisliga A III Tore: 0:1 Valentin Graf (16.), 0:2 Bernd Häge (49.), 0:3 Bernd Häge (55.), 1:3 Klaus Wagner (80.). Gelb-rot: Pascal Schindele (FCL) wegen Meckerns (89.). Gegen den Tabellenführer blieb Lindenberg weit unter seinen Möglichkeiten.

Der Truppe von Trainer Dieter Weinert gelang es über weite Strecken nicht, gefährliche Aktionen aufzuziehen und die Gäste unter Druck zu setzen. Während Leutkirch konsequent in der Offensive agierte, war der Anschlusstreffer durch Klaus Wagner nicht mehr als Ergebniskorrektur.

TSV Ratzenried – FV Rot-Weiß Weiler II 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Skai Reutlinger (15./Foulelfmeter), 2:0 Skai Reutlinger (26.), 2:1 Michael Hauber (65.). Die Gäste verspielten die Punkte in einer schwachen ersten Halbzeit. Nach der Pause kamen die Rot-Weißen besser ins Spiel und durch einen Knaller von Michael Hauber unter die Latte zum Anschluss, doch zu mehr reichte es nicht. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Andreas Hehle bei einer Eins-gegen-eins-Situation vor dem gegnerischen Torhüter (89.).

SV Maierhöfen-Grünenbach – Kleinhaslacher SC 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Markus Vogel (3.), 1:1 Tobias Maushart (10.), 2:1 Manuel Albrecht (52.), 3:1 Max Petzel (88.). Rote Karte: Emanuel Smollich (KSC) wegen Notbremse (51.). Der Gastgeber erwischte auf dem Isnyer Kunstrasen einen furiosen Start und machte mit seiner ersten Möglichkeit das 1:0 (3.). Das Remis zur Pause war gerecht, ehe der SVM per Freistoß und Konter den neunten Saisonsieg sicherstellte. Max Petzel hat in der laufenden Saison nun in allen drei Herrenmannschaften des SVM getroffen.

SV Eglofs – SV Aichstetten 2:4 (1:0). Tore: 1:0 Fabian Meroth (25.), 1:1 Musa Dalkiran (56.), 1:2 Fabian Tschugg (63.), 1:3 Fabian Tschugg (73.), 2:3 Alexander Martello (80.), 2:4 Musa Dalkiran (90.). Eglofs versäumte es, in den ersten 45 Minuten seine Feldüberlegenheit zu nutzen und einen beruhigenden Vorsprung herauszuschießen. Nach der Pause machten die Gäste das Spiel und ließen die Heimelf kaum mehr zur Entfaltung kommen.

SV Deuchelried – FC Scheidegg 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Karg (41.), 1:1 (59./Foulelfmeter), 1:2 Florian Felder (74.), 2:2 (88.). Von beiden Seiten war es über die 90 Minuten hinweg ein schwaches Spiel auf dem Kunstrasen Wangen. Deuchelried schoss in der ersten Halbzeit nicht einmal auf das Gästetor und wurde erst nach der Pause aktiv.

Der einzige schöne Angriff der zweiten Halbzeit brachte das 2:1 für Scheidegg, doch kurz vor Schluss fiel doch noch das letztlich nicht ganz verdiente Ausgleichstor.

Vorschau: Nachholspiel am Mittwoch: FC Lindenberg – SV Maierhöfen-Grünenbach (Anpfiff 19 Uhr).

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019