Mountainbike
Kaum ein Blick für Berge und Seen beim 19. Mountainbike-Transalp: Siebter Platz für Andreas Kleiber aus Lindenberg

Atemberaubende Strecken, traumhafte Panoramablicke, anspruchsvolle Pässe und malerische Etappenorte im Gebirge kennzeichneten die 19. Auflage der Mountainbike-Transalp, deren Herausforderungen sich 1.200 Teilnehmer aus über 40 Ländern stellten.

Das weltweit berühmteste Etappenrennen für Zweierteams führte in sieben Tagen über den Alpenhauptkamm von Imst (Tirol) über Nauders, Scuol, Livigno, Bormio, Mezzana und Trento bis nach Arco am Gardasee.

Eine neue Streckenführung, die bei den Teilnehmern viel Anklang fand, bot weniger Asphalt, mehr Trails, steilere Anstiege, herausfordernde Abfahrten und damit "insgesamt mehr Fun", wie es die Radler ausdrückten. Spaß hatten aus Allgäuer Sicht in erster Linie Andreas Kleiber aus Lindenberg und Frank Demuth (Laupheim), der auch für den RSC Kempten fährt. In der stark besetzten Männerklasse gelang es dem für das Isnyer Sport-Haschko-Team fahrenden Duo, Platz sieben aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Mehr über das Rennen erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 27.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen