Tennis
Fit für die Zukunft: Der TC 46 Lindenberg hat zwei Allwetterplätze gebaut

Als erster Tennisclub im Landkreis Lindau hat der TC 46 Lindenberg zwei seiner acht Plätze mit einem Allwetterbelag ausgestattet.

Das hat einen entscheidenden Vorteil: 'Wir können jetzt im Frühjahr früher anfangen und im Herbst länger spielen, haben keinerlei Frostprobleme mehr. Sobald der Schnee weg ist, kommt wieder Sand drauf – und wir können loslegen', sagt Abteilungsleiter Michael Haisermann. Das Prinzip ähnelt also einem Fußball-Kunstrasenplatz.

Der 350 Mitglieder starke Club steckt gut 75.000 Euro in das Projekt, wobei darin auch die separate Sanierung des Kinderplatzes enthalten ist. Abzüglich Zuschüsse bleibt ein Eigenanteil von 55.000 Euro. Knapp ein Viertel soll über Spenden und Sponsoren finanziert werden. Haisermann sieht die beiden Allwetterplätze als wichtige Investition in die Zukunft des Westallgäuer Vereins. Der TC 46 Lindenberg hat heuer elf Wettkampfmannschaften im Spielbetrieb.

Mehr zum Projekt lesen Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 20.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019