Fußball
Der FV Weiler jubelt in der 92. Minute

24Bilder

Sein Bruder Kevin schießt zwar die meisten Tore, doch Patrick Bentele ist beim FV Rot-Weiß Weiler der Mann für die besonderen Momente: Wie schon im Derby gegen Maierhöfen erzielte der 28-Jährige beim 2:1 (0:0) gegen den SSV Ehingen-Süd das Siegtor – und zwar in der Nachspielzeit. Nach doppeltem Doppelpass mit Mathias Stadelmann schlenzte er den Ball mit seinem starken linken Fuß ins Tor.

Dass er sich danach voller Euphorie das Trikot vom Leib riss und die gelb-rote Karte sah, verbuchte Trainer Jürgen Kopfsguter als verständliche Emotion.

Schließlich war Benteles zweites Saisontor das i-Tüpfelchen auf den überzeugenden Auftritt des FVW. Der Wille der Mannschaft war bärenstark.

Sie wollte unbedingt, sagte Kopfsguter. Dieser Wille war auch ausschlaggeben für den neunten Heimsieg in Serie. Und dass der verdient war, wollte Kopfsguter auch doppelt unterstrichen wissen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Wesatllgäuers vom 15.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen