Fußball
Bezirksligist TSV Heimenkirch gewinnt 2:0 in Isny

Der TSV Heimenkirch hat gestern Abend das Bezirksliga-Lokalderby beim FC Isny mit 2:0 (2:0) für sich entschieden. Der Elf von Trainer Fredy Huckenbeck gelang am 2. Spieltag somit der erste Saisonsieg, während die Isnyer weiterhin mit leeren Händen dastehen.

Heimenkirch war zwar spielerisch nicht ganz so stark wie beim unglücklichen 0:2 vor vier Tagen gegen Kressbronn, zeigte dafür eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Die Tore fielen im Adolf-Wälder-Stadion bereits vor der Pause: Das 1:0 erzielte Markus Hutterer per Foulelfmeter, nachdem Antonio Paturzo am Strafraumeck gelegt worden war (29.).

Der im Sommer aus Weiler gekommene Paturzo war auch am zweiten Treffer beteiligt: Nach seinem Traumpass lief Stefan Hutterer auf das gegnerische Tor zu und überlupfte den herauseilenden Keeper Michael Schmähl (45.).

Aller über das gestrige Spiel des TSV Heimenkirch finden Sie in Der Westallgäuer vom 23.08.2013 (Seite 28).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ