Akrobatik
Beim TSZ Lindenberg gibt’s jetzt eine Cheerleader-Gruppe

Pompons sucht man hier vergeblich. Sie sind auch nicht dafür da, eine andere Mannschaft am Spielfeldrand anzufeuern, sondern eigenen Wettkampfsport nachzugehen: Beim TSZ Lindenberg gibt es seit kurzem eine Cheerleader-Gruppe. Die derzeit 13 Mädchen und jungen Frauen zwischen 14 und 24 Jahren wollen nächsten Sommer erstmals öffentlich auftreten und langfristig an Wettbewerben teilnehmen.

Ins Leben gerufen wurde die Gruppe von den Schwestern Tina (23) und Alexandra Schipke (19) aus Heimenkirch. Sie fungieren auch als Trainerinnen. Cheerleading ist eine Mischung aus Turnen, Tanz und Akrobatik. Verschiedene Elemente werden zur mehrminütigen Choreografien zusammengefügt, die bei Turniere von einer Jury beurteilt werden.

Die TSZ-Mädels bilden beispielsweise eine Art menschliche Pyramide oder schleudern sich gegenseitig meterhoch in die Luft. 'Es ist ein Teamsport, bei dem man sich auf alle verlassen muss', sagt beispielsweise Leonie Sturm, die als 'Flyer' den Job in luftiger Höhe macht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe im Westallgäuer vom 21.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen