Schüsse
Zwei Männer (21 und 24) schießen mit Schreckschusspistolen am Busbahnhof in Isny

Wegen gefährlicher Körperverletzung hat die Polizei Ermittlungen gegen zwei Männer im Alter von 21 und 24 Jahren aufgenommen, die am Samstagabend, gegen 22.15 Uhr, am Busbahnhof im Unterer Grabenweg Schüsse mit Platz- und Reizgaspatronen aus Schreckschusspistolen abgegeben haben und hierbei zumindest drei Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren leicht verletzten.

Nach bisherigen Erkenntnissen war zwischen den Tatverdächtigen, die mit einem Auto vorgefahren waren, aus noch unklarer Ursache ein Streit mit einem 18-Jährigen entstanden, worauf sich die Jugendlichen einmischten, die Situation eskalierte und das Duo die Schüsse abgab.

Laut Zeugenangaben konnten in einem anschließenden Handgemenge Personen aus der Gruppe den Schützen die Pistolen entreißen und die mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei, die mit mehreren Streifenwagen anrückte, festhalten. Die Verletzten wurden durch Rettungssanitäter vor Ort medizinisch versorgt, ein 16-Jähriger wurde zudem mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019