Kollision
Wildunfall bei Isny endet mit Fahrzeugüberschlag

Ein Ausweichmanöver vor einem auf die Straße laufendem Reh hat am Sonntagvormittag bei Dürrenbach für eine Autofahrerin mit einem Überschlag geendet.

Die 18 Jahre alte Frau war gegen 9.20 Uhr mit einem VW Polo auf der Kreisstraße 8020 zwischen Großholzleute und Rohrdorf unterwegs, als das Reh vor ihr die Straße queren wollte. Die Autofahrerin leitete sofort ein Ausweichmanöver ein und verlor dabei die Kontrolle über ihren Wagen. Sie schleuderte von der Straße, überschlug sich in der angrenzenden Wiese und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die 18-Jährige musste mit leichteren Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenahaus gefahren werden. An ihrem Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8 000 Euro. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Das angefahrene Reh hatte nach der Kollision sofort wieder das Weite gesucht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen