Special Blaulicht SPECIAL

Fahndung nach Mutter und Kind
Vermisster Junge (2) aus England könnte sich im Allgäu aufhalten

Polizei (Symbolbild)

Seit knapp einem Jahr ein 2-jährige Noah (Name von der Redaktion geändert) aus der englischen Grafschaft Kent vermisst. Jetzt suchen englische Behörden per Öffentlichkeitsfahndung nach dem 2-Jährigen. Demnach könnten sich der Junge und seine Mutter im Allgäu aufhalten. 

Mutter verschwindet mit dem Jungen

Nach einem Gerichtsbeschluss lebte der 2-Jährige bei seinem Vater. Am 30. November 2019 sollte der Junge wie vereinbart das Wochenende bei seiner deutschen Mutter verbringen. Die 34-jährige Mutter brachte den Jungen jedoch nicht wieder zurück. Beide sind seitdem verschwunden. Die Behörden vermuten, dass sich der Junge mit seiner Mutter in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder anderen Teilen Zentraleuropas aufhalte. 

Konkret werden die Orte Hüfingen, Weiler im Allgäu, die Bodenseeregion, Scheidegg, Lindenberg im Allgäu, Bregenz und die Schweizer Orte Latsch und Sevgein genannt. Zu diesen Orten soll die Mutter Verbindungen haben. 

Mutter hat familiäre Verbindungen ins Allgäu: Staatsanwaltschaft Kempten ermittelt

Auf Anfrage von all-in.de bestätigte Pressesprecher Sebastian Murer von der Staatsanwaltschaft Kempten, dass die Mutter des 2-Jährigen familiäre Verbindungen ins Allgäu habe. Laut Murer fahndet auch die Staatsanwaltschaft nach der Mutter und dem Kind - allerdings nicht öffentlich. Die Staatsanwaltschaft ermittle außerdem gegen die 34-jährige Mutter wegen Kindesentzug. 

Sorge um das Wohlergehen des Kindes sei groß

Die Sorge um das Wohlergehen des Kindes seien groß, heißt es von Seiten der englischen Behörden. Auch der Vater des vermissten Jungen meldet sich zu Wort: "Ich bin vom plötzlichen Verschwinden meines Kindes am Boden zerstört. Ich mache mir um seine Sicherheit große Sorgen und fordere jeden, der etwas weiß, dazu auf, sich zu melden und zu helfen."

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen