Unfall
Verkehrsunfall bei Wangen: 3.000 Liter Bitumen auf Wiese ausgelaufen

Verantworten muss sich ein 48 Jahre alter Fahrer eines Unimog mit angehängter Asphaltspritze, der am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Niederwangener Kreuzung offensichtlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit einen Unfall verursachte. Der Mann fuhr auf der Landesstraße L 320 von Wangen kommend in Richtung Lindau und bog nach links in Richtung Welbrechts ab. Hierbei kippte sein mit Bitumen gefüllter Anhänger seitlich um und rutschte von der Straße.

Etwa 3.000 Liter heißes Bitumen entleerte sich in der Folge auf der angrenzenden Wiese. Glücklicherweise gelang es nicht in die Oberwasserkanalisation und erforderte somit keine Sofortmaßnahmen.

Nach dem Erkalten des Bitumens wurde dieses von der Straßenmeisterei abgetragen. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 7.000 Euro beziffert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen