Zeugenaufruf
Tageseinnahmen gestohlen: Unbekannter bedroht Geschäftsangestellte (27) in Isny mit Klappmesser

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer räuberischen Erpressung am Donnerstagvormittag gegen 10.00 Uhr in der Ochsengasse. Nach Angaben der 27 Jahre alten Geschädigten befand sie sich auf dem Weg zum Postamt, um dort die Tageseinnahmen aus einem Geschäft, in welchem sie beschäftigt ist, einzubezahlen.

Als sie sich in der Ochsengasse auf Höhe der Gasse Storchenblick befand, trat aus der Gasse plötzlich ein unbekannter, mit einem schwarzen Wollschal vor dem Mund maskierter Mann an sie heran und hielt sie am hinteren Kragenbereich fest.

In gebrochenem Deutsch forderte er sie auf, Bargeld herauszugeben. Seinen Forderungen verlieh er Nachdruck, indem er ihr ein Klappmessers an den Bauch hielt. Nachdem die Geldbotin dem Täter die in ihrer Handtasche befindliche Tasche mit den Tageseinnahmen übergeben hatte, forderte er sie abermals auf, auch ihr Privatgeld herauszugeben.

Mit seiner Beute von mehreren hundert Euro flüchtete der Unbekannte dann in Richtung Bergtorstraße, wo er links in die Kemptener Straße abbog. Die 27-Jährige nahm die Verfolgung des Täters auf, verlor ihn dann aber am Zebrastreifen unterhalb der Marienkirche aus den Augen.

Die Geschädigte begab sich umgehend an ihre Arbeitsstelle, von wo die Polizei unterrichtet wurde. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht festgestellt werden. Die sich in einem psychischen Ausnahmezustand befindliche junge Frau wurde vom PSNV-Team (Psychosoziales Notfallversorgungsteam) aus Isny betreut.

Beschrieben werden kann der Mann auf etwa 30 Jahre, zirka 185 cm groß, von korpulenter Statur, braunen Augen und dunklem Teint, bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover und schwarzem Schal. Zum Zeitpunkt der Tat dürfte aufgrund des "Markttages" sowohl an der Tatörtlichkeit als auch auf dem Fluchtweg des Täters reger Personenverkehr geherrscht haben.

Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Isny unter Tel.: 07562/976550 oder an das Polizeirevier Ravensburg unter Tel.: 0751/803-3333 erbeten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen