Unfall
Pilot (61) stirbt bei Absturz eines Ultraleichtflugzeugs bei Leutkirch

Der Pilot eines Ultraleichtflugzeugs führte am Mittwoch, gegen 09.45 Uhr, ein Übungs-Landemanöver, ein so genanntes Touch-and-Go, durch. Beim anschließenden Durchstarten wurde das Flugzeug unstabil, kippte nach links ab und drehte sich nach links.

Dann schlug es auf einer Wiese links des Flugfeldes auf. Trotz schneller Bemühungen von Ersthelfern und eines Notarztes verstarb der 61-jährige Pilot aus dem Kreis Ravensburg an der Absturzstelle. Weshalb das Flugzeug unstabil wurde, ist nicht bekannt. Gutachter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) wurden hinzugezogen.

Die Freiwillige Feuerwehr war zur Absperrung der Unfallstelle und zu Sicherung des Flugzeugwracks im Einsatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen