Ermittlung
Mit drei Stichen ermordet: Mann (42) räumt Tötungsdelikt in Lindenberg ein

Ein Mehrfamilienhaus in Lindenberg (Westallgäu): Hier ist ein Mann getötet worden.
  • Ein Mehrfamilienhaus in Lindenberg (Westallgäu): Hier ist ein Mann getötet worden.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Vergangenen Sonntag, 14. Juli 2019, wurde in Lindenberg ein 56-jähriger Mann erstochen. Die Polizei ging schnell davon aus, dass ein 42-jähriger Kasache den Mann umgebracht hatte. Dieser räumte die Tat nun ein. 

Der Leichnam wurde inzwischen durch die Rechtsmedizin obduziert. Dabei wurden drei Einstichstellen im Bereich des Bauches, der Brust und eines Oberarmes festgestellt. Die Stiche haben zusammen zum Tod des 56-Jährigen geführt. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden die Verletzungen durch den 42-jährigen Tatverdächtigen zugefügt, der sich seit Sonntag in Untersuchungshaft befindet. Als Tatwerkzeug gilt ein Küchenmesser, das von den Ermittlern sichergestellt und auf Spuren untersucht wurde.

Der Tatverdächtige räumte die Stiche ein. Die Ermittlungen gehen trotzdem weiter, vor allem hinsichtlich des noch nicht eindeutigen Motivs. Die Tat ereignete sich nach einer Familienfeier, die die Gäste bereits verlassen hatten. In dem Mehrfamilienhaus befanden sich nur noch der Verstorbene, der Täter und dessen Verlobte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019