Drogen
Mann (31) rastet in Wangen aus

Handschellen (Symbolbild)

Vermutlich unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand ein 31-Jähriger, der am Mittwochnachmittag von Beamten des Polizeireviers an einer Bushaltestelle in der Straße "Am Engelberg" in Gewahrsam genommen werden musste.

Die Polizei war verständigt worden, weil sich der Mann dort lautstark mit seiner Freundin stritt. Als die Polizisten eintrafen und den 31-Jährigen davon abhielten, dass er auf die Fahrbahn lief, schlug der Mann um sich, beleidigte die Beamten mit üblen Ausdrücken und trat nach ihnen.

Nur mit Mühe gelang es, den 31-Jährigen zu überwältigen, der zwei Polizisten leicht verletzte.  Auf ärztliche Anweisung wurde der renitente Mann anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Er hat sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung zu verantworten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ