Gewässerverunreinigung
Landwirt vergisst Füllschlauch abzuhängen: Gülle läuft in Karbach bei Wangen

Mehrere tausend Liter Gülle sind am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, auf einem Hof in der Nähe von Leupolz aus einem Güllebecken ausgelaufen und in einen angrenzenden Zufluss des Karbach geflossen.

Ein Landwirt hatte nach dem Befüllen eines Güllefasses wohl vergessen, den Füllschlauch abzuhängen und beim Wegfahren den Schieber des Beckens abgerissen. Durch einen Holzpfahl konnte das Loch im Becken wieder verschlossen werden.

Die gegen 17.30 Uhr verständigte Feuerwehr Wangen, die mit 30 Mann vor Ort war, sowie ein Vertreter des Umweltamtes des Landratsamtes Ravensburg sowie Polizeibeamte des Polizeipostens Vogt, waren zur Begutachtung der Austrittsstelle vor Ort. Die Untersuchungen der angrenzenden Gewässer dauern an. Eine Gefährdung der Bevölkerung besteht nicht. Der Verursacher muss sich wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung verantworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen