Ermittlung
Köder in Leutkirch entdeckt: Hund vermutlich vergiftet

Vermutlich verstreutes Rattengift hat eine Hundehalterin am Sonntag im Bereich der Holbeinstaße festgestellt und daraufhin die Polizei verständigt. Nachdem ihr Hund in der vergangen Woche nach einem Spaziergang erbrochen hatte, brachte sie ihn in eine Tierklinik, wo er wohl an den Folgen des Gifts verstarb. <%IMG id='1612335' title='Hund (Feature)'%>

Die Geschädigt suchte daraufhin noch einmal den Spazierweg ab und fand im nördlichen Bereich der Holbeinstraße am Treppenaufgang in den Wald rote Körner. Bei einer anschließenden Überprüfung stellten Polizeibeamte auf einer Fläche von zirka 40 Quadratmeter die Körner auf dem Boden fest. Ebenso stießen sie bei einer in der Nähe befindlichen Parkbank auf eine blaue Flüssigkeit.

In beiden Fällen dürfte es sich um Giftköder handeln, die in der Folge durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs beseitigt wurden. Personen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019