Ermittlungen
Günstige Immobilien im Internet: Versuchter Betrug in Lindenberg und Memmingen

Bislang unbekannte Täter haben Anfang Januar fälschlicherweise Immobilien über Immobilienportale im Internet zum Verkauf angeboten.

In einem Fall haben die Täter ein Objekt in Memmingen weit unter Verkehrswert angeboten. Zwei Personen begaben sich unabhängig voneinander zu dem beschriebenen Objekt und mussten feststellen, dass das Objekt gar nicht zum Verkauf steht. Den beiden Opfern ist noch kein finanzieller Schaden entstanden.

Ähnliches ereignete sich nur wenige Tage später in Lindenberg. Auch hier wurden zwei Personen unabhängig voneinander auf eine günstige Immobilie im Internet aufmerksam. Um seine Seriosität zu unterstreichen übermittelt der bislang unbekannte Tatverdächtige eine Ausweiskopie. Das Immobiliengeschäft solle vorzugsweise mit Bargeld getätigt werden.

Die Kaufinteressenten wurden hier misstrauisch und stellten bei einer Besichtigung der Immobilie vor Ort fest, dass das Haus gar nicht zu Verkauf steht. In beiden Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Memmingen bzw. die Kriminalpolizei Lindau.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen