Feuerwehreinsatz
Einfamilienhaus brennt in Wangen: 350.000 Euro Sachschaden

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von 350.000 Euro sind die Bilanz eines Wohnhausbrandes, der sich am Dienstag in den frühen Abendstunden in Wangen, Föhlschmitten ereignete.
Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet das Einfamilienhaus in Brand, der auf das gesamte Gebäude übergriff.

Das komplette Gebäude wurde dadurch stark beschädigt und ist derzeit nicht mehr bewohnbar.
Die alleinige Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung  vorsorglich in das Klinikum eingeliefert. Die Feuerwehr Wangen war mit 89 Einsatzkräften vor Ort. Die polizeilichen Ermittlungen zur
Brandursache dauern an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019