Gewalt
Auseinandersetzung in Leutkircher Flüchtlingsunterkunft: Sicherheitskraft von vier Personen zusammengeschlagen

Weil ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft im Öschweg zu später Stunde noch telefonierte, kam es am Sonntag, gegen 0.30 Uhr, zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Der Mann wurde von einem Sicherheitsbediensteten mehrmals aufgefordert das Telefonieren zu unterlassen.

Da der Mann die Aufforderungen ignorierte, versuchte der Sicherheitsbedienstete ihm das Handy wegzunehmen. Daraufhin schlugen der Mann und drei weitere Personen auf den Sicherheitsbediensteten ein.

Eine Frau bekam vermutlich aufgrund der Aufregung wegen der Auseinandersetzung einen Kreislaufzusammenbruch. Sie wurde von Rettungssanitätern versorgt. Der Sicherheitsbedienstete und der Mann der telefonierte erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei war mit vier Streifen im Einsatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen