Arbeitsunfall
Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter (41) in Weiler-Simmerberg unter sich

Rettungsdienst (Symbolbild)

Am Dienstagnachmittag ist ein Bauarbeiter in Weiler-Simmerberg an den Folgen eines Arbeitsunfalls gestorben. Der Mann hielt sich neben einer rund acht Meter hohen Ziegelmauer auf, als diese plötzlich einstürzte und den 41-Jährigen unter sich begrub. Er wurde dabei tödlich verletzt.

Die Kriminalpolizei Lindau versucht nun herauszufinden, warum die Mauer eingestürzt ist. Außerdem wird überprüft, ob in Zusammenhang mit dem Arbeitsunfall Obliegenheitsverletzungen begangen worden sind. Bei den Ermittlungen arbeitet die Berufsgenossenschaft mit.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019