Special Gesundheit SPECIAL

Reha
Zwei Jahre nach schwerem Busunfall in Peking: Scheidegger Arzt praktiziert wieder

Am 1. Oktober 2012 war ein Reisebus mit 19 Urlaubern aus dem Allgäu und dem Bodenseeraum nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn in der Nähe von Peking in Flammen aufgegangen. Sechs Menschen starben, zahlreiche wurden schwer oder leicht verletzt.

Einer der Schwerverletzten war der Scheidegger Arzt Thomas Neuerer. Über ein Jahr war er danach in verschiedenen Krankenhäusern, zweimal in Reha-Kliniken. 30 Operationen waren nötig, um seine zertrümmerten Unterschenkel wieder herzustellen. Monatelang lief er mit Krücken und sogenannten Fixateuren (ein durch die Haut von außen befestigtes Haltesystem) herum.

Auch heute noch trainiert er jeden Tag zwei bis drei Stunden, um vor allem die Beine zu kräftigen. Seit Juli praktiziert er wieder – in seiner Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) in Scheidegg - und er hält Vorträge über TCM und die Wissenschaft.

Mehr über das Thema erfahren Sie in Der Westallgäuer vom 06.11.2014 (Seite 29).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen