Feuer
Wohnungsbrand in Scheidegg fordert vier Leichtverletzte

8Bilder

Zu einem Wohnungsbrand in der Scheidegger Bahnhofsstraße ist die Feuerwehr am heutigen Sonntagvormittag ausgerückt. Die Brandursache ist laut Polizei noch nicht klar. Bei der Alarmierung war von einem überhitzten Ölofen die Rede. Vier Menschen wurden leicht verletzt.

'Als die Feuerwehr anrückte, schlugen bereits die Flammen aus Fenstern im ersten Obergeschoss', berichtet Kreisbrandmeister Heribert Mayr. Personen waren aber keine mehr im Gebäude, der 49-jährige Hausbesitzer, dessen 18-jähriger Sohn und ein 17-jähriger Freund des Sohnes hatten es laut Polizei bereits verlassen. Das betroffene Haus ist ein ehemaliger Bauernhof, das zu zwei Wohneinheiten umgebaut wurde. Nur ein Teil davon wird von den Eigentümern bewohnt. Laut Polizei brach das Feuer in der Wohnküche aus und breitete sich bis in den Dachboden aus.

Die Wehr startete laut Mayr gleich einen massiven Angriff von außen und innen. Zur Unterstützung der Scheidegger Wehr, die komplett ausgerückt war, war auch die Feuerwehr Lindenberg mit einem Löschzug und der Drehleiter im Einsatz.

Vier Menschen wurden laut Rettungsdienst leicht verletzt. Die beiden Bewohner brachte der Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Ein Feuerwehrler rutschte beim Einsatz aus und verletzte sich ebenfalls leicht.

Um 11.20 Uhr meldetet die Feuerwehr 'Feuer aus'. Das Haus ist laut Polizei nicht mehr bewohnbar. Sie schätzt den Schaden auf 100.000 Euro.

Mehr über das Feuer in Scheidegg erfahren Sie in der Montagsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 12.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020