Datenschutz
Westallgäuer Schulen gegen Kommunikation von Lehrern und Schülern bei Facebook

Dürfen Lehrer mit Schülern bei Facebook Kontakt haben, Nachrichten schreiben, Schulmaterial austauschen? Im benachbarten Baden-Württemberg werden diese Fragen mit einem klaren Nein beantwortet - und auch in Bayern gibt es Vorgaben.

'Es gab schon vor ein paar Monaten ein Schreiben des Kultusministeriums, dass die Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern über Facebook nicht erwünscht ist', verrät Walter Zwinger, Leiter der Realschule Lindenberg, nun auf Anfrage.

In dem Schreiben steht unter anderem, dass 'angesichts enger datenschutzrechtlicher Grenzen' soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter für den Austausch dienstlicher Daten nicht geeignet sind. Es dürfen also beispielsweise über diese Kanäle keine Hausaufgaben erteilt oder gar Noten übermittelt werden.

Auch ein Auftritt der Schule oder eine Verknüpfung zu diesen Netzwerken (also Profile, Fan-Seiten oder Gefällt-mir-Buttons) sei 'rechtlich sehr problematisch' undhabe 'daher zu unterbleiben'. Anders ausgedrückt: 'Facebook ist für Schulen total verboten', sagt Lehrer Werner Müller, Datenschutzbeauftragter an der Mittelschule in Weiler.

Den ganzen Bericht zum Umgang mit sozialen Netzwerken an Westallgäuer Schulen finden Sie in Der Westallgäuer vom 30.07.2013 (Seite 27).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen