Umfrage
WEST präsentiert Ergebnisse im Hergatzer Gemeinderat

Im Rahmen ihrer Unternehmensbefragungen hat die WEST (Wirtschafts- und Entwicklungsleitstelle Westallgäu) auch in Hergatz abgefragt, wie die örtlichen Betriebe ihre Lage beurteilen. Von 30 verschickten Fragebögen seien sieben zurückgekommen, informierte WEST-Geschäftsführerin Sabine Berthele in der Gemeinderatssitzung. Die Rücklaufquote von 23 Prozent sei ähnlich wie in anderen Gemeinden.

Das Stimmungsbarometer in Hergatz zeigt laut Befragung ein Hoch an. 71 Prozent sehen für ihr Unternehmen in der Zukunft eine gute bis sehr gute Entwicklung. Die Auftragslage bezeichnen sechs der sieben Betriebe als sehr gut (3) und gut (3). Auch das Investitionsklima gestaltet sich freundlich.

Vier Betriebe wollen in den nächsten beiden Jahren insgesamt 2,27 Millionen Euro investieren. Mit 85 Prozent ist auch die Standortzufriedenheit sehr hoch. Die Mitarbeiterzahlen von Betriebsgründung bis heute sind von 26 auf 76 gestiegen.

Für die kommenden zwei Jahre ist die Neueinstellung von 16 Mitarbeitern signalisiert, davon 15 Facharbeiter. Zwei von den sieben Betrieben bilden aus, ein Betrieb will einen Azubi einstellen. Die Unternehmen berichten von Schwierigkeiten bei der Suche nach Auszubildenden.

Vor allem das Bildungsniveau der Bewerber wurde in der Befragung häufig beanstandet. Was wie in anderen Gemeinden gewünscht wird, ist eine Versorgung mit Breitband. Mit der jetzigen Datenübertragungsrate sind nur ein bis zwei Betriebe zufrieden.

Die WEST sehe eine flächendeckende Breitbandversorgung im Westallgäu als ihre Aufgabe, erklärte Berthele. Als kurzfristige Variante biete sich das LTE-Funknetz von Vodafone an. Ziel sei es aber, dass die Stadtwerke Lindau als regionaler Anbieter den Breitbandaufbau in der Region übernehmen.

Ratsmitglied Josef Rädler bemängelte die schlechte Rücklaufquote der Befragung. Das müsse besser werden, schließlich zahle die Gemeinde einen Haufen Geld an die WEST. Sabine Berthele machte deutlich, dass sich das Aufgabenfeld der Wirtschafts- und Entwicklungsleitstelle nicht nur auf Befragungen beschränkt.

Sie berate auch Unternehmer und Existenzgründer, gebe Unterstützung bei der Suche nach Gewerbeflächen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen