Hornerrennen
Wer beim Hornerrennen in Waltrams antritt, benötigt Kraft und Mut

12Bilder

Nein, es ist nicht einfach. Vor allem, wenn man sich durch die musigen Abschnitte kämpfen muss. Aber wer in Waltrams antritt, der weiß das vorher und ist darauf vorbereitet: Das Hornerrennen im Weitnauer Weiler ist eben nichts für Zaghafte.

'Sauwitzig, viel Spaß, aber anstrengend' war der Kommentar von Karin Mendler aus Legau, die mit ihrer Weitnauer Freundin Christiane Eugler zum ersten Mal ein Hornerrennen bestritt. Die Siegerinnen Gertrud Rist und Melanie Rast aus Weitnau lieferten mit 51.32 Sekunden eine Zeit auf der etwa 600 Meter langen Strecke, die auch bei den Herren in der offenen Klasse zu Platz zwei gereicht hätte.

In der Gästeklasse Herren holten sich Christian Baldauf aus Weitnau und Hubert Bader aus Walkartz mit 50.76 den Sieg. Knackstück der Strecke in Waltrams war der seitlich geneigte Abschnitt direkt nach dem Start. Die erwischten Andreas Fackler als Fahrer mit seinem Helfer Robert Steiner aus Böhen am besten und holten sich mit 45.11 den Sieg bei den Aktiven.

Den ganzen Bericht über das Hornerrennen finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 02.01.2015 (Seite 24).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ