Politik
Weilerer Abgeordneter Eberhard Rotter bewirbt sich nicht mehr um Sitz im Landtag

Die sechste Wahlperiode als Abgeordneter wird seine letzte sein: Eberhard Rotter wird 2018 nicht mehr für ein Landtagsmandat kandidieren. Das hat der 62-Jährige am Montagabend auf einer gemeinsamen Sitzung der CSU-Kreisverbände Lindau und Oberallgäu in Harbatshofen (Stiefenhofen) erklärt.

Damit ist die Diskussion um seine Nachfolge eröffnet. Dabei sind sich die CSU-Kreisverbände Oberallgäu und Lindau nicht einig. 'Es könnte eine Kampfabstimmung geben', sagt der Lindauer Kreisvorsitzende Uli Pfanner mit Blick auf die im Herbst geplante Nominierung des CSU-Direktkandidaten. Eberhard Rotter sitzt seit 27 Jahren im Landtag.

Eine weitere Amtszeit strebt er aus Altersgründen nicht mehr an. Die Entscheidung habe er bereits vor zwei Jahren getroffen, sagt Rotter: 'Wenn du 60 bist, überlegst du dir, wie es weitergeht.' Bis zum Ende der Wahlperiode 2018 wolle er sein Amt aber wie in den vergangenen Jahrzehnten mit 'ganzer Kraft' ausüben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 12.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen