Ehrung
Weiler-Simmerberg: Ortsheimatpfleger Gerd Zimmer mit Bürgermedaille ausgezeichnet

Der langjährige Ortsheimatpfleger von Weiler-Simmerberg (Landkreis Lindau), Gerd Zimmer, hat die silberne Bürgermedaille erhalten. Im Anschluss an die Ehrung kündigte der 65-Jährige an, sein Amt zum Jahresende zur Verfügung zu stellen.

Zimmer war 30 Jahre lang Lehrer an der Realschule in Immenstadt und ist noch etwas länger Ortsheimatpfleger der 6000-Einwohner-Gemeinde im Westallgäu. Unter anderem die Chronik seines Orts und einige Theateraufführungen stammen von Zimmer. In den vergangenen Jahren hatte er aber immer wieder über eine seiner Meinung nach mangelnde Unterstützung aus dem Rathaus geklagt.

Die Auszeichnung erhielt Zimmer im Rahmen einer Gemeinderatssitzung. Als 'gelernter Historiker und Lehrer' sei Zimmer besonders befähigt gewesen, historische Literatur 'zu recherchieren, zu analysieren und auch selbst Berichte und historische Texte zu verfassen', stellte Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph in seiner Rede fest (einen ausführlichen Bericht lesen sie in der Mittwochsausgabe der Westallgäuer Zeitung).

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 30.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ