LED-Technik
Weihnachtslichter in Scheidegg haben Strom gespart

80 Häuser im Scheidegger Ortsgebiet strahlen jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit im Schein von knapp 4000 Glühbirnen.

Allerdings wurden 2014 während der rund sechswöchigen Weihnachtsbeleuchtung 4100 Kilowattstunden Strom im Vergleich zu den Vorjahren eingespart, wie Christian Reichart, der Vorsitzende des Kur- und Verkehrsvereins Scheidegg, mitteilt. Grund ist die Umstellung auf LED-Technik.

'Statt wie bisher sieben Watt stecken jetzt nur noch 0,6 Watt in jeder Fassung', erklärt Reichart. Zwar sind derzeit noch nicht alle beteiligten Gebäude auf LED umgestellt, doch bis zum Winter 2015 soll auch das erledigt sein.

Was sich der Scheidegger Kur- und Verkehrsverein sonst noch umgesetzt hat und wie sich die Tourismuszahlen in der Marktgemeinde verändert haben, lesen Sie im Westallgäuer vom 17.4.15.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019