Bilanz
Während der Tourismus im Allgäu boomt, hinkt Lindenberg etwas hinterher

Der Tourismus im Allgäu boomt. In der Bilanz der Stadt Lindenberg schlägt sich das allerdings nur bedingt nieder. Im vergangenen Jahr hat das Gästeamt 95 026 Übernachtungen registriert, ein kleines Plus von 0,6 Prozent. Dagegen ist die Zahl der Gäste leicht gesunken.

Die Zahl der Übernachtungen im Allgäu steigt stetig. Im vergangenen Jahr um sieben Prozent. Der Entwicklung hinkt die Stadt hinterher. Vor allem im Bereich der Pensionen und Gasthöfe gab es Einbußen.

Der Rückgang sei 'nicht leicht zu erklären', sagte Kathrin Felle, Leiterin des Gästeamtes im Stadtrat. Sie verwies aber auf eine starke Steigerung im Jahr 2015. Insofern sei der leichte Rückgang relativ zu sehen.

CSU-Fraktionssprecher Ludwig Gehring, lange Jahre Vorsitzender des Verkehrsvereins, glaubt, dass sich die Zahl der Übernachtungen bei knapp unter 100 000 einpendeln wird. 'Für die Größe unserer Betriebe ist das eine gute Zahl', sagte der Inhaber des Bayerischen Hofes.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 24.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen