Viehzaun
Viehzaun mutwillig beschädigt: Rinder hauen ab

Bereits zum achten Mal ist bei Scheidegg (Kreis Lindau) ein Weidezaun mutwillig beschädigt worden, so dass eine Rinderherde auf die Straße laufen konnte.

Wie die Polizei mitteilte, zwickte ein Unbekannter in der Zeit vom 4. bis 10. Oktober achtmal den Draht auf. Der materielle Schaden war gering.

Der Zeitaufwand, die Tiere wieder einzufangen, dagegen erheblich. Hinweise an die Polizei unter Telefon (08381) 92010.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen