Gesundheit
Vergebliche Suche nach einem Chefarzt für Lindenberg

Fast zwei Jahre lang hat die Schwesternschaft München des Bayerischen Roten Kreuzes einen Chefarzt für die Onkologie an der Lindenberger Rotkreuzklinik gesucht. Jetzt legt sie die Suche erst einmal auf Eis und macht sich Gedanken, wie sie die Onkologie in Lindenberg künftig betreiben will.

Die Schwesternschaft hat vor zwei Jahren den Akutbereich der Schlossbergklinik Oberstaufen nach Lindenberg verlegt. Der Chefarzt machte den Umzug aber nicht mit. Seitdem sucht die Schwesternschaft nach einem entsprechend qualifizierten Mediziner, der zum Haus passt. Freilich fand die Schwesternschaft keinen geeigneten Mediziner.

Jetzt hat die Schwesternschaft die Suche gestoppt. Die Onkologie wird erst einmal so weiter betrieben wie zuletzt – als Teil der Inneren Medizin mit Marco Rigamonti als dem zuständigen Oberarzt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 15.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen