Nachruf
Vater des Deutschen Hutmuseums in Lindenberg gestorben

Ohne ihn gäbe es das Deutsche Hutmuseum nicht. Manfred Röhrl hat über drei Jahrzehnte Kopfbedeckungen, Accessoires und Ausstellungsstücke rund um den Hut zusammengetragen. Die deutschlandweit einmalige Sammlung ist Grundlage des Museums.

Vergangene Woche ist der Lindenberger im Alter von 77 Jahren gestorben. 'Lindenberg hat ihm ungeheuer viel zu verdanken. Manfred Röhrl und das Hutmuseum sind untrennbar verbunden', sagt Bürgermeister Eric Ballerstedt. 2006 erhielt Röhrl den Kulturpreis der Stadt.

Manfred Röhrls Lebensweg ist eng verwoben mit der Hutgeschichte Lindenbergs. Mit 14 Jahren fing der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mann als Laufbursche bei der Hutfabrik Reich an. Dort brachte er es in 33 Jahren zum Modell- und Musterzeichner, er wurde Handlungsbevollmächtigter. Auch nach seinem Abschied von der Firma blieb der Hut seine große Leidenschaft. 1984 übertrug die Stadt Manfred Röhrl die Leitung des zwei Jahre zuvor eröffneten Museums.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 19.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019