AZ-Redakteurin
Unter den Journalisten des Jahres - Preis für Redakteurin Ingrid Grohe aus Weiler

Ingrid Grohe gehört zu den 'Journalisten des Jahres': Das Medium-Magazin hat die Lokalredakteurin bei der Westallgäuer Zeitung in Weiler auf Platz zwei in der Rubrik 'Reporter Regional' gewählt. Grund waren ihre umfangreichen Recherchen über Praktiken der Organisation Exilio in Lindau.

Zwei Jahre lang hatte sich die 51-Jährige immer wieder intensiv mit Exilio beschäftigt und mehrfach über dubiose Praktiken des Vereins berichtet. Ihre Reportagen hat auch das Medium Magazin beeindruckt.

Ingrid Grohe 'wühlte sich für eine Lokalredakteurin ungewöhnlich hartnäckig durch die Machenschaften des Flüchtlingshilfevereins', begründet das Magazin für Journalisten die Auszeichnung.

Die Rechercheergebnisse von Ingrid Grohe nahmen viele große Redaktionen, darunter die Süddeutsche Zeitung, als Basis für ihre Berichterstattung – etwa als sich vor einigen Monaten der Selbstmord-attentäter in Ansbach in die Luft sprengte. Ihn hatte Exilio betreut.

Ingrid Grohe hat ihre Ausbildung bei der Allgäuer Zeitung absolviert. Sie arbeitete danach als Redakteurin in der Lokalredaktion Weiler, in der sie als stellvertretende Leiterin fungiert. Zum 13. Mal hat die Jury des Medium Magazins die Journalisten des Jahres gewählt.

Zu den Preisträgern 2016 gehören unter anderem Dunja Hayali, Harald Lesch und Jan Böhmermann. Die Auszeichnung wird in Berlin überreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019