Tiere
Ulrike Pöhler aus Scheidegg gründet eine Ortsgruppe Freundeskreis Katze und Mensch

Viele Katzenbesitzer kennen das Problem: Will man ohne den Vierbeiner in den Urlaub fahren, stellt sich die Frage, wohin mit dem Tier. 'Viele Katzen fühlen sich in Katzenpensionen nicht wohl', weiß Ulrike Pöhler aus Scheidegg. Auch Nachbarn will man es nicht immer zumuten, sich um die Tiere zu kümmern.

'Haben sie selbst keine Katzen, sind sie oft unsicher, außerdem hat man ja keine Chance sich zu revanchieren', sagt die 40-Jährige, die selbst zwei Katzen besitzt. Daher hat Pöhler nun eine Ortsgruppe des gemeinnützigen Vereins 'Freundeskreis Katze und Mensch' gegründet. Dort treffen sich Katzenbesitzer, lernen sich kennen und passen dann auf die Vierbeiner der anderen auf.

'Es funktioniert ähnlich wie bei einem Tauschring. Jeder hat ein Punktekonto und pro Tag, den ich auf eine andere Katze aufpasse, bekomme ich einen Punkt. Passt jemand auf meine Katzen auf, bekommt er einen Punkt pro Tag', erklärt Pöhler. Seit rund eineinhalb Jahren lebt die ursprünglich aus Kempten stammende Diplompädagogin in Scheidegg. Zuvor hat sie in Freising gewohnt und gute Erfahrungen mit der dortigen Ortsgruppe Freundeskreis Katze und Mensch gemacht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 06.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019